Enthaarungscreme für Männer im Test

Die Zeiten, in denen „Mann“ mit tief aufgeknöpftem Hemd stolz sein „Brusttoupet“ präsentierte, sind vorbei: Umfragen haben ergeben, dass Frauen glatte Haut an Männerkörpern attraktiver finden als haarigen Urwuchs.

Aber auch Männer gefallen sich haarlos mittlerweile meist besser als mit „Pelz“. Das betrifft sowohl die Zonen unter den Achseln, an Brust, Rücken und Gesäß, als auch immer häufiger den Intimbereich. Mehr dazu kannst du im Online-Artikel von Men‘s Health nachlesen.

Enthaaren mit Enthaarungscreme

Die entspannteste Methode zur Entfernung unerwünschten Haarwuchses bieten Enthaarungscremes. Auftragen, ein paar Minuten warten, Creme und Haare abschaben, abspülen, fertig.

Keine Verletzungsgefahr, keine Schmerzen, in kurzer Zeit das gewünschte Ergebnis, das sogar etwas länger anhält als bei einer Rasur.

Einziges Risiko: Empfindliche Haut kann mit Reizungen reagieren, aber das kommt auch bei den anderen Methoden vor – und kann möglicherweise durch einen Wechsel des Produkts schon abgestellt werden.

Wie wirkt Enthaarungscreme?

Die Cremes lösen während der Einwirkzeit die Haarstruktur auf, indem – zumeist – der Wirkstoff Thioglykolsäure das Keratin der Haare aufspaltet. Zum Schluss bilden Creme und Haare einen Brei, den man mit einem Spatel sanft abschabt.

Die Haare werden dabei sogar ein wenig unter der Hautoberfläche abgetragen, so dass es zwei bis drei Tage dauert, bevor sich erste Stoppeln wieder bemerkbar machen, und bis zu fünf Tagen, bis man sie auch sieht!

Außerdem wachsen die Haare weicher nach, so dass eventuelle Stoppeln sich auch nicht so kratzig anfühlen.

Welche Creme ist die Richtige?

Haben Männer früher im Kosmetikschränkchen ihrer Partnerin gekramt, um sich ihre Enthaarungscreme „auszuleihen“, so stehen heute spezielle Produkte für Männer zur Verfügung. Das ist nach Meinung von Experten insofern sinnvoll, als die männliche Körperbehaarung eine etwas andere – meist kräftigere und krausere – Struktur aufweist.

Wer auf dem Weg nach Hause einfach schnell und unkompliziert ein Produkt mitnehmen möchte, wird in den üblichen Drogeriemärkten durchaus fündig: Veet Men ist überall erhältlich und eine der am meisten verwendeten Cremes. Sie eignet sich für Rücken, Brust, Arme, Beine und Achselhöhlen; sie eignet sich allerdings nicht für Kopf, Gesicht, Augen, Nase, Ohren, Genitalbereich sowie Brustwarzen.

Zwei Varianten stehen außerdem zur Verfügung: Veet Men Haarentfernungs-Creme Sensible Haut und Veet Men Dusch-Haarentfernungs-Creme.

Ein weiteres Produkt, die Veet for Men Enthaarungs-Gelcreme ist im Internet erhältlich.

Ebenfalls im Netz zu finden ist das Depilan For Men Body Enthaarungsspray, eine Enthaarungscreme zum Aufsprühen. Sie ist geeignet für die Haarentfernung an Rücken, Brust, Armen, Beinen und Achseln. Manche Nutzer bestätigen auch die Anwendbarkeit im Intimbereich, die so vom Hersteller nicht explizit empfohlen wird.

Besonderer Vorteil bei dieser Form der Enthaarungscreme ist, dass sie einfach aufgesprüht werden kann und nicht mit den Haaren zusammen mit dem Spatel abgeschabt werden muss, sondern unter der Dusche einfach abgespült oder mit dem Schwamm abgerieben werden kann.

Für den Intimbereich werden insbesondere zwei Produkte empfohlen:

Die Deepline Enthaarungscreme Man ist zurzeit offenbar nur bei Internet-Anbietern zu erhalten. Sie eignet sich außer für die schon genannten Partien auch für den Intimbereich.

Speziell für den Intimbereich wird das Produkt No Hair Crew Premium Enthaarungscreme empfohlen.

Wie wird Enthaarungscreme genau verwendet?

Alle Produkte werden so dick auf die Haut aufgetragen, dass alle zu entfernenden Haare gut bedeckt sind. Die Creme muss einige Minuten einwirken, dann kann sie zusammen mit den aufgeweichten Haaren mit einem Kunststoff-Spatel oder mit einem Schwamm abgetragen oder mit Wasser abgespült werden.

Hier kannst du dir ein Beispiel ansehen:

Ich möchte dir auf jeden Fall dringend dazu raten, dir die Gebrauchsanweisung für das jeweilige Produkt vor der Anwendung sorgfältig durchzulesen und dich auch genau daran zu halten. Dazu gehört auch der Rat, an einer kleinen Stelle der Haut zunächst die Verträglichkeit zu testen. Wenn auch die Cremes die sanfteste Methode der Enthaarung darstellen, die Inhaltsstoffe bestehen aus chemischen Stoffen, die Keratin angreifen – und auch die Haut reizen können.

Keinesfalls solltest du Enthaarungsmittel anwenden, wenn du Pickel oder Sonnenbrand hast. Die Haut ist in beiden Fällen entzündet oder zumindest gestresst und sollte keine zusätzliche Belastung durch die Inhaltsstoffe der Creme aushalten müssen. Brustwarzen und Narben solltest du aussparen, diese Bereiche sind empfindlich!

Enthaarungscreme im Intimbereich

Auch die Anwendung von Enthaarungscreme im Intimbereich bedarf natürlich besonderer Vorsicht, daher zum Schluss ein paar Tipps zur Haarentfernung im männlichen Intimbereich.

Methoden der Haarentfernung

Unterschiedliche Körperbereiche sind natürlich auch unterschiedlich empfindlich – genau wie ihre Träger. Wenn du also dem Trend der Haarlosigkeit folgen willst, vielleicht weil du auch deinen wohlgeformten Body deutlicher zeigen möchtest, findest du in dieser Zusammenfassung der Haut-Experten-Firma Nivea ein paar Beispiele, wie du die lästigen Haare loswerden kannst.

Das zeigt: Die Rasur, das Epilieren, das Waxing und alle wissenschaftlichen Methoden haben ihre Vor- und Nachteile: Das Rasieren geht schnell, birgt aber die Gefahr von schmerzhaften Verletzungen, ebenso gehen das Epilieren und das Waxing nicht ohne Schmerzen ab.

Die wissenschaftlichen Methoden IPL („Intense Pulsed Light“), Laser oder Nadelepilation kommen da schon sanfter daher, dauern aber ihre Zeit und kosten unter Umständen auch ihr Geld. Hautreizungen sind bei keiner der Methoden restlos auszuschließen.

Viel Erfolg und ein gutes Gefühl!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte den Beitrag mit einem Klick auf die Sterne!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Stimmen: 3

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet!

Letzte Aktualisierung am 26.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑