Bartpflege

Published on August 20th, 2014

0

7 Tipps für die richtige Vollbart Pflege


So wie das eigene Auto regelmäßig in die Inspektion muss, erfordert auch das Tragen eines Vollbartes eine regelmäßige „Wartung“. Das sind im wesentlichen das Trimmen und die Bartpflege.

Wie Du deinen Vollbart richtig trimmen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

In diesem Artikel werden verschiedene Pflegetipps vorgestellt, wie ein Vollbart mit längeren Barthaaren zu pflegen ist.

Bist du Träger eines 3 Tage Barts und suchst Pflegetipps, dann schau dir unseren Artikel „Einen 3 Tage Bart pflegen und trimmen“ einmal an.

Nicht jeder der nachfolgend vorgestellten Schritte ist immer notwendig. Vielmehr sollte jeder seine persönliche Pflegeroutine entwickeln, je nach zeitlicher Bereitschaft und natürlicher Beschaffenheit der Barthaare.

Vollbart pflege

Ohne etwas Pflege geht es nicht.

Grundlegende Tipps zur Reinigung und Pflege eines Vollbarts

Grundlage eines gepflegten Vollbarts ist die tägliche Reinigung im Rahmen der persönlichen Körperpflege. Wenn man morgens unter der Dusche steht, sollte auch der Vollbart mit Wasser ausgespült werden.

Ungefähr 1 bis 2 mal pro Woche sollte zusätzlich auch ein bisschen Shampoo oder Haarspülung in den Bart gegeben werden. Das Shampoo sollte gründlich mit Wasser ausgespült werden. Zu häufige Verwendung von Shampoo kann die natürlichen Fette des Bartes zerstören und die Barthaare so schädigen. Wer seinen Bart liebt, greift daher auf hochwertige Bartseife zurück. Die milde Flüssigseife enthält Provitamin B5 und Glycerin und führt zu einem gesund aussehendem Bart.

Die Verwendung von einfacher Seife ist nicht zu empfehlen, da sie die Barthaare zu sehr austrocknet.

In der Regel ist es ausreichend, den klammen Bart an der Lust trocknen zu lassen. Falls die Barthaare eine nicht erwünschte, gelockte Ausbildung annehmen, kann stattdessen auf einen Fön zurückgegriffen werden. Unter Zuhilfennahme einen Kamms für Barthaare werden die Haare glatt gekämmt.

Falls du eine Gesichtspflege-Creme zur Feuchtigkeitspflege verwendest, ist darauf zu achten, dass die Creme nur auf die Hautpartien aufgetragen wird und nicht in den Bart gelangt.

Pflegetipps für Fortgeschrittene

Den Bart in Form bringen

Um nach der Reinigung die Geschmeidigkeit und Weicheit der Barthaare zu fördern, kann Seidenöl bzw. Bartöl in den Bart gegeben werden. Einfach ein paar Tropfen Öl in die Hände geben, verreiben und gut in den Bart einmassieren.

Gutes Bartöl hat einen angenehmen Geruch und wird im Bart gelassen, d.h. nicht wieder ausgespült. Die natürlichen Inhaltsstoffe verbessern die Textur von Gesichtshaut und Barthaar und verleihen dem Barträger einen gepflegten und attraktiven Look. Außerdem hilft Bartöl bei juckender Gesichtshaut.

Wer seinen Schnurrbart durch Zwirbelung in Form bringt, kann zur Stabilisierung der Form zusätzlich ein wenig Bartwichse verwenden. Das farblose Pflegeprodukt gibt dem Bart höheren Glanz und macht ihn anschmiegsam und formbar.

Dazu ein wenig Bartwichse in die Barthaare geben, kurz antrocknen lassen und dann die Haare in die gewünschte Form geben.

Hände weg von deinem Bart – „Nur gucken, nicht anfassen!“

Wichtig ist es, den Bart im Alltag nicht zu sehr zu strapazieren. Manche Menschen gehen sich unbewusst immer wieder durch den Bart, ziehen an einzelnen Haaren oder kauen sogar darauf herum. Unerwünschter Spliss in den Barthaarspitzen und andere Schäden können die Folge sein. Daher sollte man seine Hände vom Gesicht fernhalten. Wenn Du einen solchen „Tick“ bei dir bemerken solltest, solltest du dieses Verhalten abgewöhnen.

Richtig speisen mit Bart

Essen und Nahrung gehören in den Mund – nicht in den Bart. Ganz einfach.

7 Tipps für die richtige Vollbart Pflege
5 (100%) 5 vote[s]


About the Author



Back to Top ↑